Lesungen über den feinfühligen Umgang mit Demenz

 Demenz ist ein sehr aktuelles Thema, über dessen richtigen Umgang viel zu selten offen gesprochen wird. Anlass dazu bieten die geplanten Lesungen: am 7. Dezember (18:30 Uhr) in der Villa Ausonius in Oberfell, am 12. Dezember (18:30 Uhr) in der Villa am Buttermarkt in Adenau, am 11. Januar (19 Uhr) in der Villa Toskana in Kottenheim – in Kooperation mit dem …

flyer_vorder

Vertrottelt sei ich, ja, aber bin ich deswegen kein Mensch mehr? 

Das fragt sich der 76-jährige Jakob, Protagonist in verstecken spielen oder eintauchen in Opas verwirrte Welt als er zunehmend die Veränderungen durch seine Demenz wahrnimmt – wie er sich verändert und wie anders sein Umfeld mit der Entwicklung seiner Krankheit auf ihn reagiert. Er versucht seine Erinnerungen an früher – die einzigen, die ihm noch bleiben – zu behalten und den Menschen, die …

verstecken spielen cover

Neuer Roman ab 15. Oktober

Mein neuer Roman erscheint in Kürze! Ab 15. Oktober ist “verstecken spielen oder eintauchen in Opas verwirrte Welt” lieferbar. Der 76-Jährige Jakob leidet an Demenz. Er selbst merkt langsam, wie er sich verändert und wie anders sein Umfeld mit der Entwicklung seiner Krankheit auf ihn reagiert. Er versucht seine Erinnerungen an früher – die einzigen, die ihm noch bleiben – …

Lesung bei Hamburg in Love

Erlebe, lache, fühle Die Lesungen mit Mitternacht1965, Nicolas Scheerbarth und Katharina Göbel machen es möglich.   Samstag, 26. August 2017, 14 Uhr 14:00 – 14:40 Uhr Nicolas Scheerbarth Scheerbarth wuchs in einem fernsehlosen Haushalt auf, was ihm genügend Spielraum gab, seine Fantasien zu entwickeln. Schreiben machte ihm schon immer Freude und so fand er den Weg zum Autoren. Hier entstanden …

Gedankenkarussell

Wenn Gedanken sich drehen immer und immer wieder versuche die Welt zu verstehen immer und immer wieder Nacht für Nacht Davon bin ich schließlich auch heute erwacht   Und es dauert Stunden bis ich erneut in den Schlaf gefunden Wenn Gedanken sich drehen um Gott und die Welt wie neben mir zu stehen fühlt sich das an Ich frage mich …

An deinem Grab

Hinterlässt an deinem Platz eine erschreckende Leere und in unseren Herzen – noch viel schlimmer – eine bedrückende Schwere So viel wie du durchgemacht hast ob Unfälle oder die Grausamkeit des Alterns zuletzt dich so zu sehen das hat nicht nur dich verletzt so sehr hast du verdient dass du nun bist befreit von jeglicher Last So traurig wir sind …

Lyrik: Muckelwesen

Muckelwesen   Ein kleines Muckelwesen das leise vor sich hin gedeiht ich kann es noch nicht fassen dass es schon bald seinen Schutzraum wird verlassen   Ein kleines Muckelwesen lebt unter meiner Brust es ist unglaublich wie viel Verantwortung an mir hängt kein Fehler mehr verzeihlich   Ein kleines Muckelwesen in meinem Bauch sich nährt hin und wieder durch Bewegung …

Lyrik: Erste Begegnung

Wir sind uns fremd und doch schon eine Einheit kann kaum erwarten bis du bist in Freiheit Freiheit war ein gutes Wort bevor sie in dem Zweck gebraucht denn die Welt ist bloß ein böser Ort Ich fürchte schon dich raus zu lassen und damit die ein oder andere Stunde dich zu hüten zu verpassen Nun bist du wohl gehütet …

Weinlese im Weingut Lunnebach

WEINLESE im Weingut Lunnebach

Die begrenzten Plätze waren schnell ausverkauft. Und die Autorin begeistert sowohl vom Ambiente als auch vom Publikum. Eine Weinlese im Sommer mag zunächst seltsam erscheinen. Doch es hatte alles seinen Sinn. Als Katharina Göbel aus ihrem erotischen Liebesroman “Spiel der Tränen” vorlas, hörten alle gebannt zu, jeder mochte seine eigene Interpretation über die Liebesgeschichte im Buch haben. Die Weinprobe der ausgewählten …

Literatur im Weingut

WeinLese – Literatur im Weingut

Am 19. Juni ist es wieder soweit. Die nächste Lesung aus “Spiel der Tränen” steht an. Und zwar auch diesmal in tollem Ambiente und mit vorzüglichen Beiwerken… Denn es gibt nicht nur etwas aus dem Buch zu hören, sondern die Gäste werden mit leckeren Weinen und Köstlichkeiten aus der Winzerküche  Lunnebach verwöhnt. Um 19 Uhr geht es los mit prickelnder …