Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/41/d538627655/htdocs/wp-content/plugins/shapepress-dsgvo/includes/lib/tcpdf/tcpdf.php on line 17784
verstecken spielen « Autorin Katharina Göbel
verstecken spielen cover

Lesung über den feinfühligen Umgang mit Demenz

Am 10. Oktober im Alten- und Pflegeheim Maria vom Siege in Koblenz-Wallersheim um 16 Uhr Die Koblenzer Autorin Katharina Göbel beschreibt in ihrem aktuellen Roman „verstecken spielen oder eintauchen in Opas verwirrte Welt“ den feinfühligen Umgang mit Demenz. Aus der Sichtweise des Dementen beginnt der erste Teil des Buches und offenbart auf einfühlsame Weise die Gedanken des 76-jährigen Jakob, der …

Die WeinLeseReise geht weiter: Am 20. September im Weingut Lunnebach in Güls

Im März hat die WeinleseReise der Koblenzer AutorinKatharina Göbel begonnen. Nach ihrer ersten Lesung im Weingut Antoniushof – Toni Reif & Sebastian Lechner macht die Veranstaltung am 20. September 2018 auch in Koblenz-Güls im Weingut Lunnebach Halt. Die Autorin liest aus ihrem neuen Roman „verstecken spielen oder eintauchen in Opas verwirrte Welt“, in dem es neben dem feinfühligen Umgang mit …

Lesung im AWO Seniorenheim Bendorf

Lesung im AWO Seniorenzentrum Bendorf

Katharina Göbel stellt Coverbild nach

SWR berichtet über Verstecken spielen oder eintauchen in Opas verwirrte Welt

Der SWR berichtet von mir. Nebst Interview gab es im SWR Beitrag auch exklusive Einblicke in einige der Handlungsorte aus meinem neuen Buch „Verstecken spielen oder eintauchen in Opas verwirrte Welt“ und Informationen zu den Hintergründen zum Roman. Um feinfühlig mit Dementen umzugehen, reicht es oft schon einfach da zu sein und hin und wieder einfach in die Welt des Dementen …

„WeinLese-Reise“ am 7. März 18:30 Uhr

„WeinLese-Reise“ Erster Halt Moselweiß, Weingut Antoniushof – Toni Reif & Sebastian LechnerKatharina Göbel liest aus ihrem neuen Roman „verstecken spielen oder eintauchen in Opas verwirrte Welt“. Im Buch geht es neben dem feinfühligen Umgang mit Demenz auch über die Weinplünderung im 2. Weltkrieg. Existenzen wurden zerstört, Wein-Raritäten versteckt, Geheimnisse gewahrt. Trotz – oder gerade wegen – seiner Demenz erinnert sich Jakob an …

Vertrottelt sei ich, ja, aber bin ich deswegen kein Mensch mehr? 

Das fragt sich der 76-jährige Jakob, Protagonist in verstecken spielen oder eintauchen in Opas verwirrte Welt als er zunehmend die Veränderungen durch seine Demenz wahrnimmt – wie er sich verändert und wie anders sein Umfeld mit der Entwicklung seiner Krankheit auf ihn reagiert. Er versucht seine Erinnerungen an früher – die einzigen, die ihm noch bleiben – zu behalten und den Menschen, die …